Letztes Feedback

Meta





 

Trip am Strip


heute morgen haben wir uns auf den Weg gemacht und sind den Strip nach Süden gelaufen. Also nicht weit, sondern nur bis zur ersten Bushaltestelle. Einein paar Stationen ging es zu Fuß weiter zum weltbekannten Las Vegas Schild am Stadtrand.

Anschließend gings an den Hotels entlang. Zuerst das Mandaly Bay mit seinem großen Aquarium. Das  haben wir aber nicht besucht, sondern uns mit einer Tour durchs Hotel zufrieden gegeben. Jedes Hotel hat hier Flughafendimensionen, riecht nach Vanillearoma und ist mit Spielautomaten vollgestopft.

 

 

Weiter gings per Hochbahn zum Luxor, dem Pyramidenhotel:

 

 

Man betritt es durch die Sphinx. Wie an sehr vielen Stellen in Las Vegas findet man Hinweise auf bekannte Filme:

 

 

der Blick im Hotel ist aber atemberaubend. Wir sind einfach mal mit dem Lift in Etage 20 gefahren, da muss man schon schwindelfrei sein:

Weiter eine Station mit der Bahn weiter zum Excalibur, ein etwas günstigeres Hotel im Mittelalterstil. 

Anschließend New York - New York, mit eindrucksvoller Fasade und Achterbahn

 

 

Dann taten uns bals die Füße weh und wir nahmen den Bus zurück, letztlich noch ein Blick auf das Zwillingshotel Wynn und Encore, die unserem Hotel gegenüber liegen.

So und jetzt warten wir bis wir zum unseren letzten Highlight dieser 10 Tage abgeholt werden. Grand Canyon wir kommen!

 

 

 

 

 

 

 


 
 
 
 
 
 

 

26.10.13 23:18, kommentieren

Freemont Street Experience

Noch mal rein ins pralle Las Vegas hieß es heute abend. Per Bus sind wir nach Downtown fahren, also dorthin wo die alten Casinohotels stehen und wo das alte Las Vegas ist. Durch den Strip hat sich das etwas verändert und neu erfunden. Heute besteht Downtown aus einigen Hotel Casinos, wie das Golden Nugget und vor allem aus der neuen Freemont Street Experience . Das ist kein Hotel, sondern eine "Fussgängerzone".

 


 

Etwa 1km lang, komplett überdacht, aber nicht mit einem Dach, sondern mit einer Videoleinwand. Ja korrekt eine mehrere huntert Meter lange Videowand als Gewölbe. Unfassbar! Dort werden Videos abgespielt und Animationen gezeigt.

Leute laufen rum, als wäre das eine Freakshow (ist es ja auch!). Verkleidetete Batmans, Spidermans, Spongebobs und sonstige Look-A-Likes stehen für gemeinsame Fotos zur Verfügung und hoffen auf Trinkgelder.

Highlight: Zwei Cello-Spieler, die mit verzerrten Cellos auf einem Pick-Up sitzen und Led Zeppelin und andere Rockklassiker spielen. Höllensound! 

Der Hunger zog uns in eine Pizzaria und anschließend nochmals auf hell erleuchteten Strasse zurück zur Bushaltestelle. Viel zu viele Eindrücke in kurzer Zeit.

Dann verwandlet sich die Videowand in die Rocky Horror Show und spielt Musik zu der Totenköpfe und Kürbisse singen.

Hier sieht man auch wie lange das ganze ist. Völlig übersättlig mit Eindrücken also zurück zur Bushaltestelle und zurück ins Hotel, wo es einen letzten Drink mit den Kollegen gab, die morgen weiterfahren.

 


 

26.10.13 23:30, kommentieren